English
 
www.wlh-fuerth.de

Stipendien für Studienanfänger des Masterstudiengangs "GesundheitsWirtschaft und Ethik"

Die WLH vergibt zu Beginn des Sommersemesters 2017 zwei Familie-Schreier-Stipendien für Studienanfänger im Vollzeitstudiengang "GesundheitsWirtschaft und Ethik" (M. A.). Die beiden Stipendien sind jeweils mit 3.500 € dotiert. Bewerbungen für dieses Stipendien Programm sind bis zum 3. März 2017 (24 Uhr) möglich.

> Ausschreibung

Wilhelm Löhe Hochschule bildet Entrepreneure aus

Soziale Innovationen beginnen in den Köpfen – Tagung zum sozialen Unternehmertum in Prag

Was treibt soziale Innovationen und wer ist sozialer Innovator? Dieser Fragestellung widmete sich die jüngste SoCare-Net-Tagung in Prag, die Akteure der Sozialwirtschaft, Wissenschaftler und Politiker zu einem interdisziplinären und internationalen Wissensaustausch an einem Tisch brachte.

Vertreten waren auch Studierende der Wilhelm Löhe Hochschule, die im Rahmen Ihres Studiums Projektideen entwickeln und diese nun international präsentieren konnten.

> Pressemeldung

WLH-Delegation zu Gast bei Kardinal Marx

Studenten und Professoren der WLH diskutierten mit Kardinal Marx über Fragen sozialer Gerechtigkeit und den gesellschaftlichen Auftrag der Kirche. Das knapp zweistündige Gespräch mit dem Kardinal war der Höhepunkt der diesjährigen Wissenschaftlertagung „Ethik und Soziale Markwirtschaft“, die die WLH gemeinsam mit dem Institut für ökonomische Bildung der Uni Münster und der Görres-Gesellschaft im Namen der Aktionsgemeinschaft Soziale Marktwirtschaft durchführt.  

> Pressemitteilung   

Krankenhausmarkt der Zukunft und Industrie 4.0: werden die alten Player überrollt?

Zur Vorlesungsreihe „Aktuelle Fragen der Gesundheitsökonomie und Gesundheitsmanagement“ kommen unterschiedliche Entscheidungsträger aus der Gesundheitswirtschaft an die WLH, um mit Studierenden aktuelle Fragen und vor allem Entwicklungstrends im Gesundheitswesen zu diskutieren. In seinem Vortrag machte Markus Horneber, Vorstandsvorsitzender der Agaplesion gAG deutlich, dass Gesundheitsversorgung von morgen zu gestalten heißt, Entwicklungstrends gerade der Digitalisierung rechtzeitig zu erkennen und eigene strategische Perspektiven zu entwickeln. Die digitalisierte Gesundheitsversorgung sei keine Zukunftsprognose, die irgendwann eintreten könne, sondern geschehe bereits jetzt.

> Pressemitteilung

Wird Krankenhausseelsorge überflüssig durch Spiritual care?

Ethikinstitut der Wilhelm Löhe Hochschule Fürth lud ein zu Expertentagung in Nürnberg
Ein provozierendes Thema und profilierte Experten am Podium lockten rund 80 sachkundige Teilnehmer ins Wohnstift Hallerwiese. Es ging um nicht weniger als die Frage, ob klassische Krankenhausseelsorge der Kirchen noch eine Zukunft hat. Denn dieser tritt zunehmend das so genannte ‚Spiritual care‘ gegenüber, das mit Konfession erstmal nichts zu tun hat. Ja mehr noch: Es ist Teil der Therapie, was Seelsorge nun gerade nicht sein will.

> Pressemitteilung

Benötigt die stationäre Pflege zusätzliche Organisationsformen – Zwischenbericht zum Forschungsprojekt „Pflegeflex“ vorgestellt

Das Forschungsinstitut IDC untersucht mit gesundheitsökonomischen Methoden ein vom BRK-Kreisverband Kronach zusammen mit dem Kronacher Betreuungsnetz „Lebensqualität für Generationen“ entwickeltes Modellprojekt, in dem fünf zusätzliche flexible Plätze ausschließlich für Kurzzeitpflege zur Verfügung stehen.

> Pressemitteilung

Ringvorlesung Soziales Europa - Wirklichkeit oder Utopie

Herzliche Einladung zu unserer Ring-Vorlesung im Wintersemester 2016/2017, zu der wir auch dieses Mal wieder hochkarätige Vortragende mit attraktiven Themen gewinnen konnten. Im Anschluss an das Thema des Sommersemesters betrachten wir in diesem Wintersemester den Themenbereich „Soziales Europa“. Auch angesichts der Flüchtlingskrise und den auftretenden unterschiedlichen Interessen in Europa ist die Frage nach der Zukunft Europas, seiner Stellung in der Welt und seinem inneren Zusammenhalt weiterhin hochaktuell. Wir möchten damit die Idee einer ideologiefreien, wertschätzenden und ergebnisoffenen Auseinandersetzung an der WLH fortsetzen. Gerade die Ringvorlesung bietet die Chance, die WLH als Stätte des öffentlichen Austausches im Fürther Südstadtpark zu erleben.

> Veranstaltungsflyer

Video zum alljährlichen Löhe Pokal

Wilhelm Löhe Hochschule Campusleben

Auch in diesem Sommer hat an der WLH der alljährliche Löhe Pokal stattgefunden. Allerdings wurde diesmal die Organisation von unseren Studierenden im Rahmen des Studienmoduls "Projektmanagement" übernommen. Danke an alle Beteiligten! youtu.be/N_-3C82fxgk
Sie haben auch Lust an einer Hochschule zu studieren, in der man eigenständig Projekte bearbeiten und Ideen umsetzen kann? Außerdem haben Sie Interesse an Gesundheitsthemen? Dann jetzt noch bewerben!

Erste Absolventen der Wilhelm Löhe Hochschule Fürth feierlich verabschiedet

Foto: Uwe Niklas

Mit einer feierlichen Verabschiedung hat die Wilhelm Löhe Hochschule ihre ersten Absolventinnen und Absolventen am Freitag, den 08. Juli 2016 entlassen. In seiner Begrüßungsrede würdigte der Vizepräsident, Prof. Dr. Jürgen Zerth, die Leistungen der Studierenden und hob die Verschiedenartigkeit der künftigen Aufgaben, die auf die Absolventen zukommen, hervor. „Wir verabschieden heute junge Menschen, die mit einem Bachelorabschluss als Gestalter der Gesundheit in das Berufsleben hinaus gehen. Sie haben sich in den zurückliegenden Semestern das fachliche Know-how angeeignet, um erfolgreich Ihre neuen Aufgaben zu meistern. Darüber hinaus haben Sie sich auch persönlich stark weiterentwickelt und sind so bestens vorbereitet für die zukünftige Arbeitswelt.“ Auch der Oberbürgermeister der Stadt Fürth Dr. Thomas Jung ließ es sich nicht nehmen, den ersten Absolventen der Wissenschaftsstadt in seiner Rede zu gratulieren. Im Rahmen der Feierstunde wurde auch der Peter-Oberender-Preis an den besten Absolventen Matthias Langen verliehen. Die Peter-Oberender-Stiftung wurde im Gedenken an den Gründungspräsidenten der Wilhelm Löhe Hochschule 2015 ins Leben gerufen. Weiterhin ehrte die Unternehmensberatung im Gesundheitswesen „Oberender und Partner“ die zwei besten Bachelorarbeiten mit jeweils der Note 1,0.

17 Absolventinnen und Absolventen haben im vergangenen Abschlussjahrgang 2015/16 ihr Studium erfolgreich in der Regelstudienzeit an der Wilhelm Löhe Hochschule beendet. Fürths erste Hochschule bietet Studiengänge im Gesundheits- und Sozialmarkt an.

WLH Studierende holen Sieg beim Health Care Innovation Camp

Wir gratulieren unseren Studierenden herzlich zu zwei Ersten Plätzen beim Health Care Innovation Camp! Denn gleich zwei Siegergruppen mit WLH-Beteiligung wurden bei der Siegerehrung in Bamberg ausgezeichnet. Das Health Care Innovation Camp des Medical Valley e. V. vereint die Hochschulen der Metropolregion mit angewandten Projektfragestellungen, die von Firmen im Kontext der Gesundheits- und Pflegewirtschaft in den Contest eingebracht werden. Die WLH war mit Emanuela Hendrich im Sieger-Team zur Aufgabenstellung „Der Patient als Manager seiner Therapie“ eingebunden, das untersucht, welche Rolle der Patient im veränderten, digitalisierten Gesundheitssystem der Zukunft einnehmen wird. Einen weiteren ersten Platz konnte das Team zur Aufgabenstellung „Entlassungsmanagement der Zukunft“ erreichen, in das neben Studierenden anderer Hochschulen die WLH-Studierenden Laura Behrens sowie Matthias Langen eingebunden waren. Es wurde ein Projekt zur Frage bearbeitet, wie im Hinblick auf die Gesundheitsregion Bamberg ein zukunftsfähiges Entlassmanagement aufgebaut werden kann. Die Preisgelder betrugen einmal 750 € und 1.500 €.

> Pressemitteilung

Peter-Oberender-Stiftung wird beste Absolventen fördern

In Erinnerung an unseren verstorbenen Gründungspräsidenten wurde dieses Jahr die Peter-Oberender-Stiftung im Juni 2015 gemeinsam von Dr. Roland Schulz und der Diakonie Neuendettelsau ins Leben gerufen. Diese wird 2016 über einen Peter-Oberender-Preis die besten Bachelor-Absolventen der WLH auszeichnen und mit einem Masterstipendium Studierende im neuen Masterstudiengang Gesundheitswirtschaft und Ethik fördern. Damit wird Prof. Oberenders Anliegen weitergetragen, Studierende zu befördern und auch zu belohnen, die in ihren Studiengängen ökonomisch Handeln und christliche Verantwortung für das Gesundheitswesen erlernen und später in Praxis übertragen können.

> Pressemitteilung

login

Studieren ohne Abitur?

Mit der richtigen Motivation und Fleiß ist das gut zu schaffen. Auch an der Wilhelm Löhe Hochschule kann man berufsbegleitend studieren.
> Studiengänge der WLH

Berufsbegleitend an der WLH studieren