Zum Wintersemester 2017/ 18 startet zum ersten Mal der Bachelorstudiengang „Berufspädagogik für Gesundheit“ in den Fachrichtungen Pflege und Rettung (BfG) an der Wilhelm Löhe Hochschule (WLH). Er löst den an der Wilhelm Löhe Akademie nun auslaufenden Kooperationsstudiengang mit der FH Münster „Berufspädagogik im Gesundheitswesen“ ab.

Der nach dem Bayerischen Hochschulrecht akkreditierte neue Studiengang umfasst 210 CPs und ist auf eine Regelstudienzeit von elf Semestern ausgelegt. Fachkräfte mit abgeschlossener Pflege- oder Geburtshilfeausbildung bzw. Notfallsanitäter/Rettungsassistenten steigen direkt in das vierte Fachsemester ein und erwerben in sechs Semestern Präsenzstudium + ein Semester Praktikum + Bachelorarbeit den Bachelorabschluss.

Mit der Akkreditierung des neuen Studiengangs erweitert die Wilhelm Löhe Hochschule ihr bisheriges Profil als Hochschule für das Gesundheits- und Sozialmanagement um den Bereich der Pädagogik im Gesundheitswesen. Auf die in diesem Zusammenhang neu eingerichtete Professur „Berufspädagogik“ wurde Professor Dr. Thomas Prescher berufen, der mit dem Studienbeginn die Studiengangsmoderation übernimmt. Der nun erstmals in dieser Form angebotene Studiengang wird durch die Professuren Pflege- und Gesundheitswissenschaften, sowie Bio-und Medizinethik in das bestehende Angebot der WLH eingebettet.

Prof. Dr. Thomas Prescher