www.wlh-fuerth.de > Studiengänge > Gesundheitsökonomie (B.Sc.) > Inhalt

Studienaufbau und –inhalte

Der Studiengang Gesundheitsökonomie und Ethik ist modular aufgebaut. Ein Modul besteht aus thematisch und zeitlich aufeinander abgestimmten Lehrveranstaltungen. Es umfasst bis zu maximal drei Lehrveranstaltungen und kann in der Regel mit einer Prüfungsleistung sowie innerhalb von maximal zwei Semestern abgeschlossen werden.

> Zum Studienverlaufsplan "Gesundheitsökonomie und Ethik" (B.Sc.)

Insgesamt werden im Studiengang Gesundheitsökonomie und Ethik 210 Credit Points vergeben:

  • 25 CP Modulbereich Methodenkompetenz
  • 36 CP Modulbereich Fachliche Grundlagen
  • 80 CP Modulbereich Fachliche Vertiefungen
  • 27 CP Modulbereich Schlüsselkompetenzen
  • 30 CP Praxissemester (Anwendungskompetenz)
  • 12 CP Bachelorarbeit

Abgeschlossene, ausgewählte Bachelorarbeiten:

  • Auf Leben und Tod - Konfliktpunkt Organspende
  • Ethische Kontroverse der Sterbehilfe
  • Legalisierung des Organhandels? - Eine ethische Bewertung
  • Wettbewerbsfähigkeit eines am christlichen Menschenbild orientierten Krankenhauses. Christliche Prinzipien als Wettbewerbsbarometer
  • Pflegestärkungsgesetz. Das neue Begutachtungsassessment - Eine gerechte Lösung für die Bewertung der Pflegebedürftigkeit?
  • Bürgerschaftliches Engagement in der Pflege: Fluch oder Segen für die Versorgungsleistung in Deutschland?

> Zur Modulübersicht "Gesundheitsökonomie und Ethik" (B.Sc.)

login