www.wlh-fuerth.de > Studiengänge > Gesundheitswirtschaft und Ethik (M.A.) > Übersicht

Wirtschaftsethik studieren:

M.A. Gesundheitswirtschaft und Ethik

Master Studieren an der WLH

Auf einen Blick

Abschluss: Master of Arts (M.A.)
Regelstudienzeit: 3 Semester
Credit Points: 90 ECTS-Punkte
Campus: WLH Fürth
Organisation: Vollzeitstudium
Beginn: im Sommersemester 2017
Voraussetzungen: Bachelorabschluss mit 210 ECTS in Gesundheitsmanagement, Gesundheitsökonomie oder einem gleichwertigen Studiengang. Prüfungsnote 2,5 oder besser. Bewerber, deren Bachelorabschluss zwischen 180 und 210 ECTS hat, können mit einer Auflage zugelassen werden. Der Abschluss berechtigt zur Promotion.
Bewerbung: Bis 15. März
Immatrikulation: Bis 31. März
Studiengebühren: 600 € / Monat 

Akkreditiert durch AHGPS

Sie haben Fragen und wünschen weitergehende Informationen? Wir beraten Sie gerne persönlich. Bitte nehmen Sie mit unserer Studienberatung Kontakt auf.

Überblick

Sie haben ein abgeschlossenes Bachelor Studium im Fach Gesundheitsmanagement, Sozialwissenschaften, Gesundheitsökonomie oder in einem gleichwertigen Studiengang  und möchten gerne noch einen Master anschließen? Dann sind Sie bei unserem Studienprogramm „GesundheitsWirtschaft und Ethik“ an der Wilhelm Löhe Hochschule in Fürth (Metropolregion Nürnberg) genau richtig!

Der Abschluss bereitet Sie optimal auf eine Führungsposition in der Gesundheit vor, bietet Ihnen aber auch die notwendigen Kompetenzen, wenn Sie sich ebenso einen wissenschaftlichen Berufsweg vorstellen könnten. Fachwissen aus Wirtschaft, Ethik und Gesundheitsmanagement werden in diesem Masterprogramm interdisziplinär miteinander verbunden. Hierbei spielt die Befähigung zu einer selbstständigen Werteorientierung eine zentrale Rolle. So gewinnen Sie eine ganzheitliche Sicht auf das komplexe aber spannende Feld des Gesundheitswesens.

Diese Kombination ergibt ein herausragendes Profil, das Sie sonst im deutschsprachigen Raum selten finden: Es geht um die wertebewusste erfolgreiche Gestaltung von Gesundheit als Führungspersönlichkeit. Sie lernen also auch, sich selbst und anderen Rechenschaft abzulegen für Entscheidungen, die nicht allein mathematisch oder rational herzuleiten sind. Sie werden mit wissenschaftlichem Anspruch sprachfähig, wo andere in der Gestaltung von Gesundheit verstummen. Das ist eine Kompetenz, die in Zukunft gefragter denn je ist.

Während Ihres Studiums lernen Sie

  • ökonomische Zusammenhänge im Gesundheits- und Sozialmarkt zu verstehen,
  • Wissen über institutionelle und organisatorische Rahmenbedingungen des Gesundheits- und Sozialwesens zu erhalten,
  • Rationierungsprobleme zu identifizieren und zu lösen aus der ökonomischen, gesundheitswissenschaftlicher und ethischer Perspektive,
  • Fragen der Gesundheitspolitik, der Wirtschaft und damit verbundene Wertevorstellungen zu analysieren, zu präzisieren und weiterzuentwickeln,
  • auf einer breiten methodischen Basis auf Managementebene gut begründete Entscheidungen zu treffen und so verantwortungsvoll zu handeln.

Es besteht die Möglichkeit einer wissenschaftlichen bzw. praxisorientierten Mitarbeit am Ethikinstitut der WLH. 

Mit dem Abschluss Ihres Studiums GesundheitsWirtschaft und Ethik erhalten Sie wissenschaftliches und praxisnahes Knowhow in den Bereichen Sozialethik, Gesundheitsmanagement und Betriebswirtschaft. Weiterhin erwerben Sie Kenntnisse über das Verhältnis von Wirtschaftlichkeit und Würde des Menschen, etwa ganz konkret für Entscheidungen zur Gestaltung von Regeln bzw. Prozessen und deren Anwendung im Gesundheitswesen. Gerade hier geht es immer auch Beziehung zum Menschen (im Krankenhaus, in ambulanten und stationären Einrichtungen, …). Der Studiengang schließt mit einem Master of Arts ab.

„GesundheitsWirtschaft und Ethik“ – das Studium für werteorientiertes Management mit Inhalten, welche themenverwandte Studiengänge nicht bzw. nicht in dieser Tiefe behandeln. Die Besonderheit an diesem Masterprogramm ist, dass Fragen der Gesundheitsversorgung, Wirtschaft, des Management und der Ethik nicht isoliert sondern interdisziplinär betrachtet werden.

Bei dem Studiengang handelt es sich um einen Präsenzstudiengang in Vollzeit und nicht um ein Fernstudium. Wir sind davon überzeugt: nachhaltiges Lernen funktioniert im Austausch mit anderen Studenten besser. Mit Praxisbeispielen und direkter Interaktion mit Professoren bleibt der Lernstoff anschaulicher und präsenter im Gedächtnis, als bei der Bearbeitung von Studienbriefen zu Hause. Dieses Konzept hat sich auch bereits in anderen Studiengängen der WLH bewährt.

Wir bieten unseren Studierenden zudem die Möglichkeit eines Auslandssemesters.

Um unsere Masterstudenten in besonderer Weise zu fördern, wurde ein eigenes Stipendien Programm für Studienanfänger aufgesetzt. Es gibt insgesamt zwei Familie-Schreier-Stipendien im Wert von je 3.500 €. Bewerbungen für dieses Stipendien Programm sind bis zum 3. März 2017 (24 Uhr) möglich.
Ausführliche Informationen

Überzeugt? Dann gleich hier zur Kurzbewerbung. Gerne können Sie bei Fragen mit unserer Studienberatung Kontakt aufnehmen.

Welche Voraussetzungen Sie für die Zulassung mitbringen müssen, erfahren Sie hier.

Hier geht’s zur Übersicht der Studieninhalte.

Warum einen Master in Wirtschaftsethik studieren?

Ihre Zukunft Im Gesundheitsmarkt arbeitet fast jeder siebte Erwerbstätige in Deutschland – über sechs Millionen Menschen gestalten eine große und wachsende Branche. An der Wilhelm Löhe Hochschule Fürth in der Metropolregion Nürnberg lernen Sie den Brückenschlag zwischen Wirtschaftlichkeit und Menschlichkeit im Gesundheitswesen (Patienten, Mitarbeiter, …) in Theorie und Praxis. Glaubwürdige Verantwortung wird konkret in der Unternehmenskultur,  im erfolgreichen Auftreten am Markt, im wertschätzenden Umgang mit Partnern, Klienten und Patienten, in der Lobbyarbeit für diejenigen, die auf Hilfe angewiesen sind u.a. Sie erhalten dazu das theoretische Wissen und wenden es auch praktisch auf Fragestellungen der Gesundheitsversorgung an. Als Absolvent können Sie mit Führungskompetenz Strukturen des Gesundheits- und Sozialmarktes auf der Mikro- und Makroebene beurteilen und weiterentwickeln: sachgerecht, nachhaltig, anwendungsorientiert und wertebewusst. Sie sind so auf eine verantwortungsvolle Leitungsaufgabe in diesem anspruchsvollen Zukunftsmarkt vorbereitet.   

Ihnen wird neben fachlichem und methodischem Wissen ethische Kompetenz vermittelt. Damit sind Sie nach Ihrem Studium in besonderer Weise qualifiziert, Entscheider und Vorbild in der verantwortlichen Gestaltung der Sozialwirtschaft zu werden.

Mit diesen Kompetenzen und dem zusätzlichen Spezialwissen legen Sie die Grundlage, um in der Gesundheitsbranche erfolgreich Ihre Karriere zu starten. Nach Ihrem erfolgreichen Abschluss erwarten Sie attraktive Arbeitsgebiete mit sicheren Arbeitsplätzen. Denn Beschäftigungen im deutschen Gesundheitswesen können nicht einfach ins europäische Ausland verlegt werden.

Um allen Studierenden optimale Voraussetzungen zu bieten, setzt die WLH auf kleine, starke  Lerngruppen und intensive Betreuung durch die Professoren und den Studierendenservice. In kleinen Studiengruppen wird jeder Einzelne wahrgenommen und erfährt in einem wertschätzenden Klima unter Mitstudenten und mit dem WLH-Team Unterstützung. Die Professoren arbeiten inhaltlich und menschlich eng zusammen und leben den interdisziplinären Anspruch der WLH in Lehre und ausgewiesenen Forschungsprojekten.

Studieren in der Metropolregion Nürnberg

Die WLH liegt direkt im Fürther Südstadtpark, inmitten historischer Bauten, welche zum größten Teil in Wohnflächen umgebaut wurden. Die Wissenschaftsstadt Fürth liegt direkt im bayerischen Städtedreieck Nürnberg, Fürth, Erlangen. Alle drei Städte gehören zur Metropolregion und sind gut an den ÖPNV angebunden. Weitere Informationen über die Lage der Hochschule finden Sie hier.

Ihre Zukunft

Der konsekutive Masterstudiengang GesundheitsWirtschaft und Ethik vermittelt methodisches und wertebasiertes Rüstzeug, das Sie insbesondere für leitende und gestaltende Tätigkeiten im Gesundheits- und Sozialwesen, z. B. im Bereich von Krankenversicherungen, bei Gesundheits- und Sozialunternehmen oder in der Gesundheits- und Sozialpolitik qualifiziert. Durch die wachsende Bedeutung von Evaluationen und Priorisierungsentscheidungen im Gesundheitswesen können Absolventen auch in Unternehmen der Pharma- oder der Medizinprodukteindustrie ihre Expertise gut einbringen oder in Forschungsprojekten mitarbeiten. Darüber hinaus stehen gerade wertebasierte Sozialunternehmen vor einem Umbruch, da die Organisation von Pflegeangeboten für ältere Menschen oder Angeboten für Menschen mit Behinderung künftig übergreifender gestaltet werden muss. Hier bieten sich Perspektiven für Führungskräfte mit wertebasierter Managementkompetenz. Weitere aktuelle Berufs- und Tätigkeitsfelder nach Ihrem Abschluss finden Sie in der Übersicht „Perspektiven nach dem Studium“.

Ihr Abschluss

An der Wilhelm Löhe Hochschule erwerben Studierende den Titel "Master of Arts". Dieser Abschluss wird neben den Wirtschaftswissenschaften vor allem in Fächern der Geistes- und Sozialwissenschaften verliehen.

Alternativ zum Werdegang in der Gesundheits- und Sozialwirtschaft sind Sie nach Abschluss des Studiums auch in der Lage, sich akademisch weiter zu qualifizieren, z. B. in einem Promotionsprogramm.

Wussten Sie, dass...

...fast jeder 7. Beschäftigte in Deutschland im Gesundheitsmarkt arbeitet?
...die Gesundheitsausgaben über 11% des Bruttosozialprodukts ausmachen?
...die Gesundheitsausgaben zwischen 2000 und 2013 um fast 50% gewachsen sind?
...die Anzahl der Pflegebedürftigen zwischen 2000 und 2012 um fast 5% pro Jahr gestiegen ist und weiter steigen wird?

login

Ansprechpartnerin

Janine Busse
Studienberatung Bachelor Vollzeit und Master-Studiengänge
+49 (0)9 11 / 76 60 69 - 33

Studiengangsmoderator

Prof. Dr. Jürgen Zerth
+49 (0)9 11 / 76 60 69 - 21

Downloads

> Masterbroschüre

Bitte bewerben Sie sich direkt mit unserem Online-Bewerbungsformular.