This website uses cookies

This website uses cookies to improve user experience. By using our website you consent to all cookies in accordance with our Cookie Policy.

Student Hochschule WLH Wilhelm Löhe Hochschule Fürth

aus dem Hochschulleben

Wilhelm Löhe Hochschule und SRH gehen gemeinsamen Weg

Die SRH beteiligt sich mit 51 Prozent an der Wilhelm Löhe Hochschule (WLH) in Fürth. Gemeinsam mit Diakoneo wird das Studienangebot ausgebaut.

Die Wilhelm Löhe Hochschule (WLH) wird künftig mit einer veränderten Trägerstruktur arbeiten. Die SRH beteiligt sich an der WLH in Fürth. Das gemeinnützige Bildungs- und Gesundheitsunternehmen SRH kooperiert mit Diakoneo, um künftig gemeinsam die Trägerschaft der Wilhelm Löhe Hochschule wahrzunehmen.

Hochschulleitung und das gesamte Team der WLH sehen die Chancen, künftig mit den beiden Trägern SRH und Diakoneo die WLH noch breiter und zukunftsfähiger aufzustellen. So wird die WLH als Teil der SRH Hochschulen Mitglied eines großen und interdisziplinär aufgestellten Hochschulverbunds, so WLH-Präsident Prof. Dr. Dietrich von Schweinitz.  Gerade das kompetenzorientierte Studienmodell CORE, das von der SRH Hochschule in Heidelberg entwickelt wurde und an SRH Hochschulen erfolgreich eingeführt wurde, biete der WLH die Möglichkeit, ihre Herangehensweise zu kompetenzorientiertem Lernen und Lehren weiter auszubauen. Die WLH habe auch die Chance, ihre besondere Forschungs- und Werteorientierung in diesem Zusammenhang einzubringen und ihrem Anspruch als Gesundheitshochschule mit weiteren Entwicklungsmöglichkeiten Rechnung zu tragen.

GEMEINSAME PRESSEMITTEILUNG DIAKONEO und SRH Holding

Back