Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Professur
Wirtschafts- und Sozialethik

Die Professur vertritt an der WLH die Sozialethik mit einem ökonomischen wie christlichen Profil. Sie erschließt mit einem Bekenntnis zur Marktwirtschaft Begründungen und Anwendungen vielfältiger Ordnungs-, Wirtschafts- und Unternehmensethiken für die Praxis des Gesundheits- und Sozialwesens.  Schwerpunkt ist die Einführung in die Urteilsfähigkeit zur ethischen Bewertung der konkreten Ausgestaltung von sozialer Ordnung und Corporate Governance and Compliance sowie sozialökonomischer Dilemmata. In der Tradition von Wilhelm Löhe sowie der ganzen Breite diakonischen und caritativen Engagements der Kirchen ist das christliche Menschenbild mit seinen normativen Implikationen dazu die ökumenische Grundlage.

Inhaber der Professur: Prof. Dr. Dr. Elmar Nass

Studiengangsmoderation/Fachstudienberatung
"Gesundheitsökonomie und Ethik (B.Sc.)"

Studiengangsmoderation/Fachstudienberatung
"Werteorientiertes Gesundheitsmanagement (M.A.)"

Aktuelles

"Versorgungsgestaltung" im Gesundheitswesen ist grundlegend geprägt von der gewählten Perspektive und den damit einhergehenden Interessenslagen der Akteure. Im Hintergrund stehen somit die Zuschreibung von Handlungsrollen, Interaktionsbeziehungen sowie grundlegende Wertvorstellungen. Daher ist die Frage, wie Klienten Versorgungswünsche realisieren können und welche Rückwirkungen Stakeholder in unterschiedlichen Leistungsbeziehungen dazu einnehmen, grundlegend für die interdisziplinäre Arbeit der Wilhelm Löhe Hochschule Fürth. Fachleute aus Ethik, Ökonomie, Gesundheitswissenschaft und Pädagogik machen in diesem Band die Berührungspunkte zwischen den disziplinären Brenngläsern deutlich, geleitet von der Idee eines wert- und werteorientierten Managementverständnisses.

2019, Herausgegeben von Zerth, Jürgen; Schildmann, Jan; Nass, Elmar Verlag: Kohlhammer, ISBN-10: 3170340565, ISBN-13: 9783170340565

Deutschland 2020: Ein Bistum wagt neue Wege. Schluss ist es mit Niedergang und Selbstmitleid. Wieder im Fokus stehen: Freundschaft mit Jesus, glaubwürdige Vorbilder, überzeugendes Menschenbild, Transzendenz fürs Leben, Glaubensfreude, einladendes Bekenntnis. 20 Jahre später: Das Bistum Utopia lebt diese 'Kirche von heute'. Missionare berichten begeistert davon. Die Utopia christiana ist ein kritischer Spiegel für unser Kirche-Sein. Dort wurden wesentliche Gründe der Krise erkannt und zum Guten gewendet, mit ökumenischer Note. Es ist Zeit, Schritte in diese Richtung zu wagen.

Bd. 11, 2019, 256 S., 19.90 EUR - ISBN 978-3-643-14221-4

Im weiterem folgen zwei Besprechungen zu dem Buch Utopia:

Erzbistum Bamberg

Domradio

Prof. Dr. Dr. Elmar Nass Handbuch Führungsethik WLE Wilhelm Löhe Institut für Ethik

Das Handbuch schließt eine grundlegende Lücke in der weit verzweigten und verbreiteten Literatur zu guter Führung von Unternehmen. Erstmals werden Theorien und Modelle von Führung in die Kontexte der Wirtschafts- und Unternehmensethik eingeordnet, ihre Stimmigkeit überprüft, sie kritisch miteinander verglichen und nach einer entsprechenden Praxistauglichkeit gefragt. Der Autor stellt die in der aktuellen Diskussion maßgeblichen Theorien guter Führung vor, die mit dem Anspruch der Ethik auftreten, so etwa der systemische, ökonomische, diskursethische, christliche Ansatz. Einer Offenlegung der jeweiligen Wertegrundlagen mit den entsprechenden führungsethischen Konsequenzen folgt jeweils eine kritische Gegenüberstellung von Stärken und Schwächen aus ethischer Sicht. 255 Seiten, 25€

 

Besprechungen:
> Forum Wirtschaftsethik

> Kirchenzeitung Aachen

> Die Tagespost

> Die neue Ordnung

> Politische Studien

Publikationen 2019

  • E. Nass: Gerechte Preisbildung für Arzneimittel, in: Die Tagespost vom 19.09.2019
  • E. Nass: Die Ursachen für den Zusammenbruch der Sowjetunion und der DDR. ORDO, 2018(69): 462-467. Retrieved 4 Sep. 2019, from doi: 10.1515/Ordo-2019-0026.
  • E. Nass: Sollen Christen Kreuze auf- oder abhängen. In: Naturrecht und Gesellschaft (2019): 10-11.
  • E. Nass: Bevor wir an die Ränder gehen, müssen wir die Mitte stärken, in: PUR Magazin 8-9/2019: 12-17.
  • E. Nass: Ziemlich schlechtes Image, Interview zum Pflegenotstand, in: Die Tagespost vom 25.07.2019: 28.
  • E. Nass: Kirche- und Christsein von heute – eine missionarische Vision. In: Forum Katholische Theologie 35 (2): 117-137
  • E. Nass: Aufbruch zu neuer Glaubensfreude. In: Bayernkurier 7/2019: 52-57
  • E. Nass / E. Kreuer: Christliche Führungskultur: Ethische Systematik und Anwendungen. In: M. Warode / H. Bolsinger / A. Büssing (Hg.): Spiritualität in der Managementpraxis, Freiburg u.a.: 60-81
  • M. Zirlik / E. Nass / P. Jaensch / J. Zerth (Hg.): Spiritualität als Wesensmerkmal von Organisationskultur: eine organisationstheoretische und empirische Betrachtung. In: M. Warode / H. Bolsinger / A. Büssing (Hg.): Spiritualität in der Managementpraxis, Freiburg u.a.: 148-170
  • E. Nass: Christliche Fehlerkultur in Unternehmen, in: Wirtschaft und Ethik 2/2018: 8-11 (erschienen 2019)
  • E. Nass: Markt und Menschlichkeit. Das neue Alte der Sozialen marktwirtschaft. In: Die Neue Ordnung 2/2019: 109-116
  • E. Nass: Wirtschaftsethik für das Gesundheitswesen. Voraussetzungng und Bewertung menschlichen Handelns im Gesundheitswesen erlernen und anwenden können.
    In: KUGesundheitsmanagement 4/2019: 72-74
  • E. Nass: Why the Microlevel Determines the Future oft he Social Market Economy?
    In: Journal for Markets and Ethics 6(1) 2018: 107-119
    https://content.sciendo.com/view/journals/jome/6/1/article-p107.xml (ab 26.3.2019)
  • P. Jaensch / E Nass: Streitbare Akzeptabilität: Modell ethischer Bewertung (nicht nur) im Gesundheitswesen und ihr christliches Profil. In: J. Zerth / J. Schildmann / E. Nass (Hg.): Versorgung gestalten. Interdisziplinäre Perspektiven für eine personenbezogene Gesundheitsversorgung, Stuttgart 2019: 19-44
  • E. Nass / J. Zerth / J. Schildmann: Thematische Hinführung. In: J. Zerth / J. Schildmann / E. Nass (Hg.): Versorgung gestalten. Interdisziplinäre Perspektiven für eine personenbezogene Gesundheitsversorgung, Stuttgart 2019: 11-18
  • E. Nass: Utopia christiana. Vom Kirche- und Christ-Sein heute. Zwei kirchenutopische Dialoge. Mit einem Geleitwort von Erzbischof Ludwig Schick, Münster 2019: www.lit-verlag.de/isbn/3-643-14221-4
  • E. Nass: „Postmoderne Ethik” – ein Oxymoron. Zum Verzicht auf substantielle Ethik, in: Die Neue Ordnung 73 (1) 2019: 46-54
  • E. Nass: Wo die Würde antastbar wird. Ethik am Lebensende und die Folgen für das Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung, in: Orientierung. Forum Behindertenhilfe 01/2019: 22-24
  • E. Nass: Glaubwürdige Führungsethik für die Kirche. Geist des Evangeliums als Fundament kirchlicher Arbeit, in: Anzeiger für die Seelsorge 2/2019: 28-32 
  • E. Nass: Missionarische Kraft kirchlicher Führungsethik, in: Klerusblatt 99 (2019) 1: 8-14
  • E. Nass / P. Jaensch: Substantielle Ethik für substantielle Gesundheitspolitik, in: Gesundheits- und Sozialpolitik 1/2019: 35-40
  • E. Nass: Mut und Mission (Leitartikel), in: Die Tagespost vom 3.1.2019: 18
  • E. Nass: Verfahrensethik verabschieden (Kolumne), in: Die Tagespost vom 17.1.2019: 28

Lehrveranstaltungen

  • Wirtschafts- und Unternehmensethik
  • Non-Profit-Management
  • Grundlagen angewandter Ethik
  • Führungsethik
  • Ordnungsethik
  • Corporate Governance
  • Wissenschaftstheorie

Curriculum Vitae

1986Abitur (Krefeld)
1986-1988Ausbildung Bankkaufmann (Stadtsparkasse Mönchengladbach)
10.10.1994Priesterweihe (Rom)
1995Lic. soc. (Universität Gregoriana Rom)
1995-1999Kaplan in Viersen-Süchteln
1998Dipl. theol. (Universität Trier)
1999-2002Promotion Christliche Sozialwissenschaft Dr. theol. (Universität Trier)
2002-2006Promotion Sozialpolitik und Sozialökonomik Dr. soc. (Universität Bochum)
2003-2007Lehraufträge an den Universitäten Bochum, Essen-Duisburg, Köln
2006-2013Bischöfl. Beauftragter f. Fortbildung des Pastoralpersonals Bistum Aachen
2007-2011Wissenschaftlicher Leiter der Grundwertekommission der CDA Deutschland
2007-2012Vorlesungen und Diplomprüfungen im Fach Christl. Gesellschaftslehre & Pastoralsoziologie Bonn
01.10.2007Domvikar am Hohen Dom zu Aachen
2012-2013Lehrauftrag RWTH Aachen

01.04.2013

Professor für Wirtschafts- und Sozialethik: Wilhelm Löhe Hochschule Fürth

05.06.2014Habilitation an der Philosophischen Fakultät der RWTH Aachen und Venia Legendi für "Christliche Wirtschafts- und Sozialehtik"

Externe Aufgaben und Mitgliedschaften

  • Mitinitiator des Arbeitskreises Ethik und Soziale Marktwirtschaft (ESMA) der Aktionsgemeinschaft Soziale Marktwirtschaft (ASM)   >> Link
  • Joseph-Höffner-Gesellschaft (Vorstand)
  • Gesellschaft zur Förderung von Wirtschaftswissenschaften und Ethik (Vorstand)
  • Arbeitsgemeinschaft Christliche Sozialethik
  • Deutsches Netzwerk Wirtschaftsethik
  • Mitherausgeber der „Zeitschrift für Marktwirtschaft und Ethik“ (zfme) / Journal of Markets and Ethics
  • Netzwerk Diakoniewissenschaft
  • Görres Gesellschaft: Wirtschaftsethische Sektion
  • Subsidiar Erzbistum Bamberg: Fürth West
  • Wissenschaftlicher Beirat: Ordo socialis. Wissenschaftliche Vereinigung zur Förderung der Christlichen Gesellschaftslehre
  • Wissenschaftlicher Beirat der Johannes Messner Gesellschaft
  • Wissenschaftlicher Berater der CDA Deutschland

Alle Publikationen (bis 05.02.2019)

Elmar Nass
Prof. Dr. Dr. Elmar Nass
Leitung des Instituts
+49 (0)9 11 / 76 60 69 - 24
Büro 1.09 (1. OG)

Alle Publikationen finden sich auf www.elmarnass.de