Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Wilhelm Löhe Hochschule WLH Studium Bachelor Master Gesundheit

Träger

Die SRH WLH GmbH

Forschen. Lehren. Die Gesellschaft gestalten.

Die SRH WLH GmbH wird in gemeinsamer Trägerschaft der SRH und Diakoneo geführt. 

Seit August 2020 beteiligt sich die SRH mit 51 Prozent an der Wilhelm Löhe Hochschule. Das gemeinnützige Bildungs- und Gesundheitsunternehmen kooperiert mit Diakoneo um künftig die WLH noch breiter und zukunftsfähiger aufzustellen. So ist die WLH nun als Teil der SRH Hochschulen Mitglied eines großen und interdisziplinär aufgestellten Hochschulverbunds.

SRH Bildung & Gesundheit

Die SRH ist ein führender Anbieter von Bildungs- und Gesundheitsdienstleistungen. Sie betreibt private Hochschulen, Bildungszentren, Schulen und Krankenhäuser. Mit 15.500 Mitarbeitern betreut die SRH mehr als 1,2 Millionen Bildungskunden und Patienten im Jahr und erwirtschaftet einen Umsatz von rund 1,1 Mrd. Euro. Dachgesellschaft ist die SRH Holding (SdbR), eine gemeinnützige Stiftung mit Sitz in Heidelberg. Ziel der SRH ist es, die Lebensqualität und die Lebenschancen ihrer Kunden zu verbessern.

Diakoneo

Diakoneo KdöR gehört mit über 10.000 Mitarbeitenden und einem Umsatz von ca. 650 Mio. € zu den größten diakonischen Unternehmen in Deutschland. Als international vernetztes gemeinnütziges Unternehmen mit Sitz im fränkischen Neuendettelsau begleitet Diakoneo Menschen, die in ihren Lebenssituationen verlässliche Unterstützung suchen. In über 200 Einrichtungen in Bayern, Baden-Württemberg und Polen bietet Diakoneo umfassende Leistungen in den Bereichen Bildung, Gesundheit, Pflege, Wohnen, Assistenz, Arbeit und Spiritualität.

 

Die Wilhelm Löhe Hochschule wurde nach dem deutschen evangelisch-lutherischen Theologen Wilhelm Löhe benannt. Dieser gründete 1854 als Pfarrer in Neuendettelsau die erste bayerische Diakonissenanstalt. „Die Diaconissenanstalt zu Neuendettelsau ist ihrem Zwecke nach eine Bildungsanstalt des weiblichen Geschlechts zum Dienste der Unmündigen und Leidenden“, mit diesen Worten hatte Wilhelm Löhe im Frühjahr 1854 die Ziele dargelegt, welche er mit der Gründung der Diakonissenanstalt verfolgte. Als Beobachter seiner Zeit kannte er die sozialen Nöte sehr gut und mit seinem Konzept ging Löhe einen Schritt weiter als die bisher bestehenden Mutterhausgründungen in Deutschland, in denen vor allem Krankenpflegerinnen ausgebildet wurden.

Die Wilhelm Löhe Hochschule möchte getreu ihres Namensgebers junge Menschen ausbilden, um diese zu befähigen, Veränderungen im Gesundheits- und Sozialmarkt zu erreichen. Denn technischer Fortschritt und eine älter werdende Gesellschaft verändern die Grundbedingungen der sozialen und gesundheitlichen Versorgung. Vor diesem Hintergrund möchte die WLH Fragestellungen der Sozialwissenschaften – insbesondere Ökonomie und Gesundheitswissenschaften –  sowie der Philosophie und Ethik zusammenführen. Dazu betreibt sie Lehre und Forschung in den Grundlagenbereichen Ökonomie und Management, soziale Infrastruktur und Gesundheit sowie Ethik und Philosophie.

SRH WLH GmbH
Merkurstraße 19
90763 Fürth

Telefon 0911-766069-0
E-Mail info(at)wlh-fuerth.de