Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Student Hochschule WLH Wilhelm Löhe Hochschule Fürth

aus dem Hochschulleben

Virtuelle Ringvorlesung: „Bilder der Pflege morgen: was können und was müssen wir von politischer Verantwortung erwarten und auch einfordern?“ ab sofort verfügbar

Hermann Imhof, ehemaliger Patienten- und Pflegebeauftragter der Bayerischen Staatsregierung spricht zum Thema der Ringvorlesungsreihe im Sommersemester 2020: "Bilder von Gesundheit und Pflege: was wird kommen, was wollen wir akzeptieren?"

 

Der Vortrag ist hier verfügbar: www.youtube.com/channel/UC09Ghkx-ERftT1Mc3ZUPbVg

Die Erfahrungen in der Corona-Zeit haben den Blick auf die Bedeutung von Digitalisierung und Begegnung in vielen Lebensbereichen, gerade aber auch mit Blick auf Gesundheit und Pflege neu gestellt. Sollen und können technologische Entwicklungen, etwa Gentechnik, Robotik und weitere Zukunftstechnologien Gesundheit und Pflege zielorientiert aber vor allem menschendienlich weiterentwickeln? Mit derartigen Technikimpulsen verändern sich auch Wohn-, Arbeits- und Sozialräume und somit auch die Bilder von Gesundheit und Pflege im gesellschaftlichen Kontext. Welche Bedeutung und welche Rolle werden Patientinnen und Patienten einnehmen, wenn sich viel genauer als es gegenwärtig vorstellbar ist, individuelles Verhalten, gesundheitsorientiert, auswerten und interpretieren lässt? Welche Bedeutung werden veränderte Familienstrukturen auf das Bild einer Pflege haben, die u. U. mit Technologie verbunden in anderen Verhältnissen, in einer anderen „Privatheit“ leben können?

Diesen Fragen wollen die Ringvorlesungen im Sommersemester 2020 Rechnung tragen, die selbst durch die besonderen Umstände als „virtuelles“ Format nun stattfinden wird. Mit „Bildern der Pflege“ soll ein Aufschlag in eine konstruktiv-kritische Diskussion erfolgen. Eine Fortsetzung im Wintersemester soll stattfinden, im günstigsten Fall wieder mit der Möglichkeit sich vor Ort in der WLH, in neuen Räumlichkeiten, zum offenen Austausch zu treffen. 

zum Programm der Ringvorlesungen im Sommersemester 2020 

Hinweis: Der Vortrag von Prof. Dr. Carolin Freier „Was bedeutet Arbeiten morgen – ein Blick nicht nur auf die Pflege im digitalen Wandel?“ wird verschoben

Im Nachgang, bis zum 14. Juli, besteht die Möglichkeit Fragen, Anregungen, Impulse an info@wlh-fuerth.de zu formulieren, die wir dann auch an Herrn Imhof weiterleiten werden.

Zurück