Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Student Hochschule WLH Wilhelm Löhe Hochschule Fürth

aus dem Hochschulleben

Weihnachtsgruß des Präsidenten

Liebe Studierende, liebe Mitarbeiterinnen, liebe Mitarbeiter, liebe Freunde der WLH,

Weihnachtsmärkte, Weihnachtsfeiern, bunte Lichter und „Trubel allerorten“, dieses Bild einer Vor-Weihnachtszeit prägt das Jahr 2020 nicht. Sondern der Blick auf ein Virus, das die gesamte Welt noch in Atem hält und uns alle zu Anpassungen auch zum Weihnachtsfest zwingt, die man sich vor einem Jahr hätte wohl nicht vorstellen können.

Auch das Leben an der WLH hat sich in diesem Jahr deutlich verändert: Im Frühjahr ein abrupter aber sehr gelungener Umstieg auf digitale Lehrformen und auch im Wintersemester wieder eine Notwendigkeit, sich auf virtuelle Formate einzulassen. Gleichwohl gilt es, mit Mut nach vorne zu sehen. Sowohl in der Gesellschaft wie auch hier an der WLH konnten wir viel lernen, sei es im Kontext der Digitalisierung, sei es in der Bedeutung (fehlender) Begegnungen und des menschlichen Austausches.

Für die WLH gilt es besonders festzuhalten, dass wir nun mit den uns tragenden Gesellschaftern, der SRH Higher Education und DIAKONEO, zwei Partner haben, die uns mit Kraft und Rückenwind in das neue Jahr 2021 begleiten. Gerade durch die Einbindung der WLH in den SRH-Verbund sind wir in eine erfahrene und größere akademische Hochschulfamilie gekommen.

Auch mit Blick auf die Corona-Situation gibt es positive Zeichen, nicht nur die Bedeutung von Impfstoffen, die uns im Jahr 2021 hoffentlich helfen werden, sondern auch die Bedeutung des Miteinanders, im Großen und im Kleinen, so auch an der WLH. Vor diesem Hintergrund wollen wir nun mit einem klaren Signal in die Weihnachtspause und in die ersten Wochen des neuen Jahres 2021 gehen.

Für die Hochschulleitung und das gesamte WLH-Team möchte ich unterstreichen, dass wir auch unter den schwierigen Rahmenbedingungen der gegenwärtigen Corona-Zeit, für Sie, liebe Studierende, immer da sind, wenn auch in unterschiedlichen Formen und Kontaktmöglichkeiten. Nutzen Sie die vielfältigen virtuellen Möglichkeiten, mit uns im Kontakt und Austausch zu bleiben, auch über den konkreten Anlass einer virtuellen Lehrveranstaltung hinaus. Darüber hinaus freuen wir uns auf die Fortsetzung der vertrauensvollen Zusammenarbeit mit unseren Lehrbeauftragten sowie unseren Kooperations- und Forschungspartnern im neuen Jahr.

Die Wilhelm Löhe Hochschule ist durch die besonderen Herausforderungen, die insbesondere das Gesundheits- und Sozialwesen tangieren, besonders aufgefordert, ihr Know-how und ihre Werteorientierung weiter in den öffentlichen Diskurs zu tragen. Dies gilt in der Lehre, in vielfältigen Forschungsprojekten wie auch durch unser öffentliches Wirken.

So kann ich Ihnen im Namen der Hochschulleitung folgendes mitteilen:

Bis zum Ende des Wintersemesters (31. März 2021) wird das Lehrangebot durchgehend in digitaler Form angeboten. Wir werden aber gleichzeitig immer wieder die Entwicklung der Coronapandemie prüfen, um zusätzlich sobald als möglich Lehrangebote auch in hybrider Form oder Präsenzform anzubieten.

Wir wollen mit Ihnen, liebe Studierende, diese Zeit nutzen, um sowohl die gemeinsame digitale Kompetenz weiter zu entwickeln als auch die Infrastruktur an der WLH noch weiter auszubauen, um in modernster Weise Präsenz- und Hybrid-Veranstaltungen noch zielgenauer anbieten können. Gehen wir gemeinsam diesen Weg!

So bleibt mir nun, Ihnen liebe Studierende, für Ihr Vertrauen zu danken, das Sie uns durch Ihre Studienwahl geben. Allen Kooperationspartnern der WLH in Lehre und Forschung, sowie allen Freunden der WLH danke ich ebenfalls für ihre Zusammenarbeit und ihr Interesse an der Weiterentwicklung unserer Hochschule.

Mein besonderer Dank gilt an dieser Stelle allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der WLH, die die Veränderung des laufenden Integrationsprozesses mit Tatkraft angehen und durch ihre tägliche Arbeit immer wieder das Ziel der WLH unterstreichen, als Hochschule den Gesundheits- und Sozialbereich „mitzugestalten“.

So wünsche ich Ihnen allen von Herzen ein gesegnetes und frohes Weihnachtsfest und einen gelungenen Start in ein vor allem gesundes Jahr 2021.

Ihr

Prof. Dr. Dietrich von Schweinitz, Präsident

Zurück