Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Student Hochschule WLH Wilhelm Löhe Hochschule Fürth

Filmvorführung von „Die Mitte der Nacht ist der Anfang vom Tag“ mit anschließender Expertenrunde zum Thema Depression an der WLH

In Kooperation mit der AOK zeigte die WLH am 14.11. den Dokumentarfilm „Die Mitte der Nacht ist der Anfang vom Tag“. Darin wird der Alltag und die Schwierigkeiten, mit denen sich Depressionserkrankte täglich konfrontiert sehen, eindrücklich aufgezeigt. Im Anschluss stand eine Expertenrunde für Fragen zur Verfügung, bestehend aus: Prof. Dr. Stefanie Richter (Professur Gesundheitswissenschaften an der WLH), Prof. Dr. Carl Heese (Professur Sozialpädagogik an der WLH) und Anton Berndl (Fürther Bündnis gegen Depression e.V.).

In der anschließenden Diskussion gingen die anwesenden Experten auf Fragen des Publikums ein: wie können Angehörige den Betroffenen helfen? Welche Unterstützungsmöglichkeiten bietet das Fürther Bündnis gegen Depression e.V.?

Das große Interesse bei Studierenden und externen Besuchern zeigt, dass das Thema mittlerweile nicht mehr tabuisiert wird und Informationsmöglichkeiten angenommen werden.

 

Stefanie Richter, Carl Heese, Anton Berndl
Expertenrunde mit Prof. Dr. Stefanie Richter, Prof. Dr. Carl Heese, Anton Berndl (v.l.n.r)