Gesundheitsmanagement studieren

Management im Gesundheits- und Sozialmarkt (Bachelor of Arts)

Lernen Sie in kleinen Gruppen mit hohem Praxisbezug die Besonderheiten der Gesundheitsbranche im Studium Gesundheitsmanagement kennen! Verstehen Sie, warum das künftige Gesundheitswesen vor großen Veränderungen steht und wo Gestaltungsbedarf notwendig ist! Hier sind kluge, vielseitige Köpfe gefragt, die den Menschen nicht aus dem Auge verlieren.

Auf einen Blick

Abschluss: Bachelor of Arts (B.A.)
Regelstudienzeit: 7 Semester
Typische Gruppengröße: 10-25 Studierende
Credit Points: 210 ECTS-Punkte
Beginn: Regelbeginn Wintersemester,
Quereinstieg zum Sommersemester möglich
Voraussetzungen: Allgemeine oder fachgebundene (Fach-) Hochschulreife oder
Hochschulzugangsberechtigung für beruflich Qualifizierte. Gleichwertige Leistungen aus anderen Studiengängen können angerechnet werden. Wenn Sie Ihren Abschluss an einer ausländischen Schule erworben haben, ist das weitere Vorgehen hier beschrieben. Studieren ohne Abitur.
Bewerbung: Bis 15. September / bis 15. März
Immatrikulation: Bis 30. September / 31. März
Studiengebühren: 425 € / Monat

Akkreditierung: Der Studiengang „Management im Gesundheits- und Sozialmarkt“ (B.A.) wurde 2017 von der AHGPS, der Akkreditierungsagentur für das Gesundheits- und Sozialwesen, reakkreditiert.

Kluge und vielseitige Köpfe gefragt

Das Besondere am Studium Gesundheitsmanagement an der WLH ist die Betrachtung des Gesundheitssystems hinsichtlich des Menschen und seinen Bedürfnissen und nicht (nur) sektorenspezifisch (Krankenhaus, Pflege, berufliche und soziale Rehabilitation).

Lernen Sie, die Folgen wirtschaftlicher Entscheidungen richtig einzuschätzen und im Einklang mit ethischen Werten umzusetzen!

Werden Sie als Absolvent*in kreativer Vordenker eines zukunftsfähigen Gesundheitswesens. Entwickeln Sie hierfür eigene Ideen für Versorgungskonzepte neuer Wohnformen, die Prozessoptimierung von Krankenhäusern oder die Organisation medizinischer und pflegerischer Abläufe. Dieser Studiengang bereitet Sie optimal auf das breite Aufgabenfeld im Management von Gesundheits- und Sozialorganisationen vor. Neben Fachkompetenzen wie Controlling und Qualitätsmanagement steht die Ausbildung sozialer Fähigkeiten im Fokus, denn als Gesundheitsmanager*in arbeiten Sie in einem vielseitigen Verbund von Berufsgruppen, Menschen und Bedürfnissen.

Darüber hinaus qualifiziert der Studiengang Sie für ein Masterstudium auf universitärem Niveau. Erkennen Sie während Ihres Studiums die Schlüsselqualifikationen, um den Wandel in den Organisationen als Fach- und Führungskraft kompetent zu gestalten!

Studienaufbau und -inhalte

Alle WLH-Studiengänge für Gesundheitsmanagement sind modular aufgebaut, mit je einem Thema und bis zu drei Lehrveranstaltungen pro Modul. Ein Modul wird in der Regel innerhalb von zwei Semestern mit einer Prüfungsleistung abgeschlossen.

> Zum Studienverlaufsplan "Management im Gesundheits- und Sozialmarkt" (B.A.)

> Zur Modulübersicht „Management im Gesundheits- und Sozialmarkt“ (B.A.)

Perspektiven nach dem Studium - finden Sie Sinn in Ihrer Tätigkeit

Durch den hohen Praxisanteil während Ihres Studiums an der WLH stehen Ihnen als Gesundheitsmanager*innen viele attraktive und sinnstiftende Aufgaben in Krankenhäusern, Pflegezentren und kassenärztlichen Einrichtungen, Beratungsunternehmen oder Behörden offen.

Erwerben Sie mit dem Abschluss das Wissen, die Methoden und die Haltung, um Ihre berufliche Zukunft im Gesundheitsmanagement erfolgreich aufzubauen. Das für die Wilhelm Löhe Hochschule typische Lehrkonzept hilft Ihnen dabei: interdisziplinär, betreuungsstark und werteorientiert.

> Mehr zu den beruflichen Perspektiven

Studium PLUS mit Mentorenprogramm

Die WLH legt besonderen Wert auf die Vermittlung von Praxis- und Forschungsbezug, dafür wurde ein spezielles Programm entwickelt, das Studium PLUS.

Der wichtigste Bestandteil ist das Mentorenprogramm, welches ein besonderes Angebot der Wilhelm Löhe Hochschule darstellt. Dieses Programm soll den Praxisbezug des Studiums stärken und den Studierenden direkten Kontakt zu Entscheidern im Gesundheits- und Sozialwesen ermöglichen. 

> Mehr zum Studium PLUS und dem Mentorenprogramm

Was unsere Studierenden sagen

Absolvent Management im Gesundheits- und Sozialmarkt Matthias Langen

Matthias Langen, 2012-2016

Die erworbene Kompetenz im wissenschaftlichen Arbeiten in Verbindung mit den Grundkenntnissen aus dem Gesundheitsmarkt schaffen die Basis, mich an einem gesundheitsökonomischen Masterstudium an einer Universität erfolgreich zu behaupten. Mein Wissen knüpfte nahtlos an den Inhalten der Universität an, sodass der Master eine optimale Ergänzung und Vertiefung für mich darstellt.

Absolventin Management im Gesundheits- und Sozialmarkt Susann Betz

Susann Betz, 2012-2016

An der WLH habe ich in den verschiedenen Vorlesungen sehr viel Fachliches gelernt, so habe ich einen guten Gesamtüberblick über das Gesundheitswesen erhalten und kann einige Inhalte, wie beispielsweise das Qualitätsmanagement, vertieft anwenden.

Studiengangsleiter

Studiengangsleiter Prof. Dr. Jürgen Zerth Management im Gesundheits- und Sozialmarkt

Ihr Studiengangsleiter ist Prof. Dr. Jürgen Zerth Inhaber der Professur für Wirtschaftswissenschaften, insbesondere Gesundheitsökonomie.

Das sagt Professor Zerth über das Fachgebiet Gesundheitsmanagement:
„Es geht darum, Gestalter im Gesundheitswesen auszubilden, nicht bloß Verwalter. Gestalter benötigen Wissen über das Gesundheitswesen, fundierte ökonomische Kenntnisse und eine ethische Perspektive, um den Hauptakteuren in der Gesundheitsversorgung – Ärzten, Pflegekräften u. a. – Räume zu schaffen und zwar für eine bessere und wirtschaftlichere Versorgung mit Blick auf den Patienten.“

> Zum Profil von Professor Zerth 

Erfahren Sie mehr über den Studiengang Gesundheitsmanagement und stellen Sie Ihre Frage oder bewerben Sie sich direkt:

> Studiengangsmanagerin kontaktieren

> Jetzt bewerben

Ansprechpartnerin

Janine Busse
Janine Busse
Studienberatung Bachelor Vollzeit und Master-Studiengänge
+49 (0)9 11 / 76 60 69 - 33
Jürgen Zerth
Prof. Dr. Jürgen Zerth
+49 (0)9 11 / 76 60 69 - 21