Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Heilpädagogik Studium (B.A.)

- Beginn zum WS 2020/21 vorbehaltlich des staatl. Einvernehmens -

In 7 Semestern fit für Führungsaufgaben in der Heilpädagogik

Begegnen Sie den vielfältigen heilpädagogischen und administrativen Aufgaben Ihres Berufsalltags mit dem nötigen Know-How, und ergänzen Sie Ihre Ausbildung an einer Fachakademie für Heilpädagogik mit dem berufsbegleitenden Bachelor Heilpädagogik.

> Jetzt bewerben

 

Auf einen Blick: Heilpädagogik (B.A.)

AbschlussBachelor of Arts (B.A.)
Studienzeit7 Semester inkl. Bachelorarbeit
Typische Gruppengröße30
Credit Points210, davon 105 anzurechnende Credit Points aus der Ausbildung
Beginnjährlich zum Wintersemester
Präsenzzeiten3x3 Tage, überwiegend in den bayrischen Schulferien
Voraussetzungen

Fachhochschulreife oder Allgemeine Hochschulreife und bestandene Abschlussprüfung einer Fachschule oder Fachakademie für Sozialpädagogik oder Heilerziehungspflege 
oder
bestandene Abschlussprüfung einer Fachschule/Fachakademie für Sozialpädagogik und Heilerziehungspflege sowie Nachweis einer abgeschlossenen Ausbildung an einer Fachakademie für Heilpädagogik (bis zum 6. Semester)

VeranstaltungsortCampus der Wilhelm Löhe Hochschule in Fürth oder einer kooperierenden Einrichtung
Bewerbungvia Onlineformular bis 15. September / 15. März
Studiengebühren

7980 Euro für das gesamte Studium. Zahlbar monatlich oder semesterweise


Sollten Sie keinen Abschluss einer Fachakademie für Sozialpädagogik oder Heilerziehungspflege, dafür aber (Fach-)Abitur haben und dennoch am Sozialmanagement interessiert sein, so könnte der Studiengang "Management im Gesundheits- und Sozialmarkt" der Richtige für Sie sein.

> Übersichtsflyer

Mit dem Bachelor Heilpädagogik Förderbedarfe erkennen, Teilhabe ermöglichen, Inklusion leben

Heilpädagoginnen und Heilpädagogen sind die zentrale Berufsgruppe, wenn es um Inklusion und Teilhabe geht. Im Studium eignen Sie sich Grundlagen-, Analyse- und Handlungswissen an, um Prozesse der Inklusion und Partizipation von Menschen mit (behinderungsbedingten) Exklusionserfahrungen auf allen Ebenen zu unterstützen, zu befördern und zu begleiten.

Nutzen Sie Ihr Wissen und entwickeln Sie Ihre Kompetenz weiter, um Ihre Einrichtung gut zu positionieren. Schaffen Sie durch kluges Management pädagogische Freiräume und unterstützen Ihre Mitarbeiter*innen, ihr Potenzial zu entfalten. Dieser Studiengang bereitet Sie somit optimal auf eine Leitungsrolle in einer sozialen Einrichtung vor. Erlernen Sie während Ihres Studiums die Schlüsselqualifikationen, um den Wandel in den Organisationen kompetent zu begleiten.

Studienaufbau

Die Inhalte der Ausbildung werden im Studium anerkannt.

Das Studium gliedert sich in zwei Phasen:

  • Studienphase I (4 Semester): Anrechnung von Kompetenzen aus der Ausbildung bzw.Berufstätigkeit

  • Studienphase II (6 Semester): 3x3 Tage an der WLH, überwiegend in den bay. Schulferien, Studium an der Fachakademie für Heilpädagogik, Studienbriefe und Präsenzveranstaltungen an der WLH.

  • Studienphase III (1 Semester): Nach Abschluss der Fachakademie für Heilpädagogik. Teilnahme an einer weiteren Lehrveranstaltung und Erstellung der Bachelorarbeit.

> Studienverlaufsplan

Studieninhalte

Der Studiengang gliedert sich in mehrere Themenbereiche:

Themenbereich Pädagogik und Sozialwissenschaft

  • Theorien der Heilpädagogik
  • Soziologie und Sozialsysteme
  • Gesundheitsförderung und Prävention
  • Kommunikation und Beratung
  • Recht der Heilpädagogik

Themenbereich Konzepte und Evaluation

  • Management sozialer Einrichtungen
  • Sozialwirtschaft und Sozialpolitik
  • Planung und Intervention
  • Angehörigenarbeit
  • Projektmanagement
  • Innovative Praxis der Heilpädagogik

Themenbereich wissenschaftliche Kompetenzen

  • Ethik in der Heilpädagogik
  • Forschungsmethoden
  • Forschung und Innovation

Perspektiven nach dem Studium - Ihre Karriere im Sozialwesen

Akademische Heilpädagoginnen und Heilpädagogen erwarten vielfältige Möglichkeiten nach dem Studium:

Die Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention wertet die Heilpädagogik stark auf. Freie und öffentliche Träger suchen flächendeckend nach qualifiziertem Personal. Nach dem Studium bieten sich für Sie verschiedenste Berufsoptionen in leitender, koordinierender und ausführender Tätigkeit z. B. in den Bereichen Frühförderung, Erziehungshilfe, Kinder- und Jugendpsychiatrie, Schulen, Wohneinrichtungen, Werkstätten, Rehabilitation, Altenhilfe u.v.m.

Ansprechpartnerin

Julia Hofmann
+49 (0)9 11 / 76 60 69 -51

Studiengangsleiterin

Downloads

Bitte bewerben Sie sich direkt mit unserem Online-Bewerbungsformular.

in Kooperation mit der LAG der Fachakademien für Heilpädagogik in Bayern